Stelzlager-Technik.com ist eine Marke der Ceratrends GmbH


Allgemeine Geschäftsbedingungen

mit Kundeninformationen
der Ceratrends GmbH


Inhaltsverzeichnis

  1. Geltungsbereich
  2. Vertragsschluss
  3. Widerrufsrecht
  4. Preise und Zahlungsbedingungen
  5. Liefer- und Versandbedingungen
  6. Lieferzeiten
  7. Eigentumsvorbehalt
  8. Mängelhaftung (Gewährleistung)
  9. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht
  10. Einlösung von Aktionsgutscheinen
  11. Rückgabe nicht benötigter Stelzlager
  12. Berechnungs-Ergebnisse des Terrassen-Konfigurators
  13. Anwendbares Recht
  14. Gerichtsstand
  15. Verhaltenskodex
  16. Alternative Streitbeilegung
  17. Ombudsmann
  18. Auftragsstornierungen bei Geschäften mit Unternehmen
  19. Salvatorische Klausel

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB”) der

Ceratrends GmbH
Willersdorf 6a
A-4203 Altenberg
office@ceratrends.com
Tel.: +43 (0) 7230 20545 11

Firmenbuchnummer: FN 441356d Landesgericht Linz
UID-Nr.: ATU 69919779
Geschäftsführer: Mag. Gernot Gusenbauer
Adresse des Geschäftsführers: siehe obige Firmenadresse

Ceratratrends GmbH, nachfolgend “Verkäufer” genannt, gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend “Kunde”) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt.
Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3 Infos, Datenauskünfte und Beschwerden bitte an: office@ceratrends.com

Ceratrends GmbH ist Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), Fachgruppe Versand- und Internethandel
Aufsichtsbehörde: Magistrat Linz

2. Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren und/oder Leistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Leistungen ab. Ferner kann der Kunde das Angebot auch telefonisch oder per E-Mail gegenüber dem Verkäufer abgeben.

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen,

  • indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, oder
  • indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder
  • indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.
  • Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

2.4 PayPal
Bei Auswahl einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die
Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.
Zahlt der Kunde mittels einer im Online-Bestellvorgang auswählbaren von PayPal angebotenen Zahlungsart, erklärt der Verkäufer schon jetzt die Annahme des Angebots des Kunden in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.

2.5 Amazon Payments
Bei Auswahl der Zahlungsart “Amazon Payments” erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Amazon Payments Europe s.c.a., 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg (im Folgenden: „Amazon“), unter Geltung der Amazon Payments Europe Nutzungsvereinbarung, einsehbar unter https://payments.amazon.de/help/201751590.
Wählt der Kunde im Rahmen des Online-Bestellvorgangs „Amazon Payments“ als Zahlungsart aus, erteilt er durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons zugleich auch einen Zahlungsauftrag an Amazon.
Für diesen Fall erklärt der Verkäufer schon jetzt die Annahme des Angebots des Kunden in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons den Zahlungsvorgang auslöst.

2.6 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext nach dem Vertragsschluss vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung von dessen Bestellung in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) übermittelt. Eine darüber hinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch den Verkäufer erfolgt nicht. Sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Nutzerkonto im Online-Shop des Verkäufers eingerichtet hat, werden die Bestelldaten auf der Website des Verkäufers archiviert und können vom Kunden über dessen passwortgeschütztes Nutzerkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden.

2.7 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.

2.8 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

2.9 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3. Widerrufsrecht


3.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.


4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Die Verrechnung erfolgt in Euro

4.2 Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden im Warenkorb und im Bezahlformular nach Angabe des Lieferlandes und der Lieferpostleitzahl angezeigt.

4.3 Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online-Shop des Verkäufers angegeben werden.

4.3.1 Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.

4.3.2 Bei Auswahl der Zahlungsart “PayPal” erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full

4.3.3 Wir bieten die Zahlungsart „versicherter Rechnungskauf” (im Folgenden ‚Rechnungskauf‘ bezeichnet ) für unsere Kunden an. Dabei erfolgt eine Forderungsabtretung an die Fa. Unzer.

Bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf via Unzer wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug an die Unzer GmbH, Vangerowstr. 18, 69115 Heidelberg (nachfolgend „Unzer“) zu zahlen. Die Zahlungsart Rechnungskauf setzt eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch Unzer voraus.
Wenn dem Kunden nach Prüfung der Bonität die Zahlungsart Rechnungskauf gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit Unzer, an die der Verkäufer seine Zahlungsforderung abtritt.

Der Kunde kann in diesem Fall nur an Unzer mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Der Verkäufer bleibt auch bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf über Unzer zuständig für allgemeine Kundenanfragen z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.
Die Zahlungsart Rechnungskauf via Unzer ist ausgeschlossen,

  • wenn der Bestellwert den Betrag von 10,00 Euro unterschreitet,
  • wenn die vom Kunden angegebene Lieferadresse nicht mit der Rechnungsadresse
    identisch ist, insbesondere wenn als Lieferadresse eine Packstation oder ein Postfach
    angegeben wird, oder
  • wenn der Kunde das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.
    Der Verkäufer behält sich zudem vor, die Zahlungsart Rechnungskauf via Unzer nur bis zu einem bestimmten Bestellvolumen anzubieten und diese Zahlungsart bei Überschreitung des angegebenen Bestellvolumens abzulehnen.

In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden in seinen Zahlungsinformationen im Online-Shop auf eine entsprechende Zahlungsbeschränkung hinweisen.

Zahlungsmodalitäten

Sofern Sie auf Grund Ihrer besonderen Vereinbarung mit uns oder aufgrund gesetzlicher Bestimmungen von
dem Kaufvertrag zurücktreten, die Ware retournieren, Preisminderung geltend machen oder sonstige Gründe
haben, Ihre Zahlung ganz oder teilweise nicht leisten zu müssen, wird die Bank in diesem Fall die Forderung
gegen Sie wieder an uns zurück übertragen. Mit uns ist sodann eine endgültige Vereinbarung über die Zahlung
zu treffen, oder die Rückabwicklung vorzunehmen.
Warnung: Folgen ausbleibender Zahlungen
Es fallen für verspätete Zahlungen bei Rechnungskauf Verzugszinsen in vereinbarter Höhe sowie Kosten für
zweckentsprechende Mahnungen an. Bei nicht erfolgreichem internem Mahnwesen kann die Bank die offene
Forderung zur Betreibung an ein Inkassobüro übergeben. In diesem Fall können Ihnen Kosten für
Rechtsverfolgung durch Inkassobüros und allenfalls für anwaltliche Vertretung entstehen.
Datenschutzbestimmungen
Wenn Sie die Zahlung auf Rechnung auswählen, werden Ihre für die Bearbeitung dieser Zahlungsmethode
erforderlichen persönlichen Informationen (Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer,
Geburtsdatum, IP-Adresse, Geschlecht) zusammen mit den für die Ausführung der Transaktion erforderlichen
Daten (Artikel, Rechnungsbetrag, Fälligkeitsdaten, Gesamtbetrag, Rechnungsnummer, Steuerbetrag, Währung,
Bestelldatum und -uhrzeit) an die Unzer GmbH im Rahmen von deren regulatorischen Pflichten zum
Zwecke der Risikoeinschätzung weitergeleitet.

Zur Identitäts- und/oder Solvenzprüfung des Kunden werden Abfragen und Auskunftsersuchen an öffentlich
zugängliche Datenbanken und Kreditauskunfteien weitergeleitet.

Sie können Ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung zum Zwecke der Auftragsabwicklung jederzeit widerrufen.
Die o. g. gesetzlichen Verpflichtungen zur Prüfung Ihrer Kreditwürdigkeit bleiben von solchen Widerrufen
unberührt.
Sie sind uns gegenüber zur Angabe von ausschließlich wahrheitsgemäßen und korrekten Informationen
verpflichtet.

Sie können auch den Sachbearbeiter für Datenschutz der Unzer unter der folgenden Adresse
kontaktieren:
dsb@unzer.com
Unzer GmbH
Vangerowstrasse 18
69115 Heidelberg
Tel: +49 (0) 6221 64 71 100
Fax: +49 (0) 6221 64 71 999

4.3.4 Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte ist der Rechnungsbetrag mit Vertragsschluss sofort fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Unzer GmbH. Die Unzer GmbH behält sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen..


5. Liefer- und Versandbedingungen, Gefahrenübergang, Lagerung beim Kunden

5.1 Unser Liefergebiet umfasst Österreich und Deutschland, sowie deutsche Inseln mit einer Straßenanbindung zum Festland

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

5.2 Bei Waren, die per Transportunternehmen / Spedition geliefert werden, erfolgt die Lieferung “frei Bordsteinkante”, also bis zu der der Lieferadresse nächst gelegenen öffentlichen Bordsteinkante, sofern sich aus den Versandinformationen im Online-Shop des Verkäufers nichts anderes ergibt und sofern nichts anderes vereinbart ist.
Die konkrete Lieferterminvereinbarung – falls beauftragt – erfolgt direkt zwischen dem Transportunternehmen und dem Kunden sofern vom Verbraucher eine Telefonnummer bekanntgegeben wurde und der Verbraucher der Übermittlung der Telefonnummer zugestimmt hat. Beim Versand unserer Ware geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Kunden über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird.

Hat der Kunde selbst den Beförderungsvertrag geschlossen (z.B. weil der Kund die Ware “ab Lager” gekauft hat und ein Beförderungsunternehmen mit der Abholung der Ware beauftragt hat), so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer auf den Kunden über

5.3 Scheitert die Zustellung der Ware aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, trägt der Kunde die dem Verkäufer hierdurch entstehenden angemessenen Kosten. Dies gilt im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.

In der Regel unternimmt das Speditionsunternehmen einen weiteren Zustellversuch. Die Kosten dieses erneuten Zustellversuches trägt der Kunde; eventuell anfallende Zwischenlagerkosten aufgrund eines nicht erfolgreichen Zustellversuches trägt ebenso der Kunde.

Dies gilt im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt.
Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.

5.4 Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereitsteht.
Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen.
In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

5.5 Die gelieferten Waren sind auf jeden Fall trocken und frostfrei zu lagern bzw. unverzüglich auf den Verlege-Ort zu verbringen. Für etwaige Mängel aufgrund falscher Lagerung können wir keine Gewähr leisten.

6. Lieferzeiten

6.1 Der Kunde sieht bei ausreichend lagernder Ware die Versandzeit und bei nicht in der gewünschten Menge lagernder Ware die Bestellzeit beim Produzenten zzgl. der Versandzeit. Die Bestellzeit entspricht dabei der mit dem Lieferanten vereinbarten Zeitspanne.

6.2 Sollte sich die Anlieferung aus Gründen, die beim Produzenten liegen, verzögern so werden wir Sie sofort über den neuen Lieferstatus per e-mail informieren.

Falls der Kunde Unternehmer ist, so hat uns der Unternehmer eine angemessene Nachfrist zu setzen innerhalb welcher wir den Vertrag erfüllen können.
Erst dann kann der Unternehmer vom Vertrag zurücktreten.

Verbraucher können mittels des Widerrufsrechts bzw. dem Widerrufs-Formulars selbstverständlich jederzeit zurücktreten.

6.3 In Fällen der Produktaufkündigung des Lieferanten zwischen dem Zeitpunkt der Bestellung und dem Zeitpunkt der Auslieferung steht uns das Recht zu vom Vertrag zurückzutreten da dieser für uns in diesem Falle unerfüllbar wird. Wir werden natürlich versuchen, eventuell noch vorhandene Bestände sofort zu bestellen – dennoch ist dies ein Spezialfall der in seltenen Fällen auftritt.

7. Eigentumsvorbehalt

Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

Ist der Kunde Unternehmer dann gelten folgende Punkte:

7.1 der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Ware vor bis sämtliche ihm zustehenden Ansprüche aus dem konkreten Vertragsverhältnis erfüllt sind.

7.2 falls der Kunde im Zahlungsverzug ist und die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware weiterveräußert so tritt der Kunde in diesem Zuge sofort seine Forderung gegenüber seinem Käufer in der Höhe der ausstehenden Forderungen an die Fa. Ceratrends GmbH ab. Bis zur Erfüllung der offenen Forderungen ist Fa. Ceratrends berechtigt die offene Forderung beim Käufer des Kunden einzuziehen.

7.3 der Verkäufer ist berechtigt, die Sicherungsrechte bzgl. der Pkt. 6a-6b an Dritte abzutreten

8. Mängelhaftung (Gewährleistung)

8.1 Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

8.2 Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller sofort zu reklamieren und auf den Lieferpapieren zu vermerken sowie den Verkäufer binnen drei Tagen hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche, es erschwert jedoch erheblich die Reklamationsbehandlung.

8.3 Reklamationen der gelieferten Ware haben immer vor der Verlegung zu erfolgen. Mängel an bereits verlegter Ware können nicht reklamiert werden (außer versteckte Mängel).

8.4 Handelt der Kunde als Unternehmer,

– hat der Verkäufer die Wahl der Art der Nacherfüllung;
– beträgt bei neuen Waren die Verjährungsfrist für Mängel ein Jahr ab Ablieferung der Ware;
– sind bei gebrauchten Waren die Rechte und Ansprüche wegen Mängeln ausgeschlossen;
– beginnt die Verjährung nicht erneut, wenn im Rahmen der Mängelhaftung eine Ersatzlieferung erfolgt.

8.5 Die vorstehend geregelten Haftungsbeschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht

– für Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche des Kunden,
– für den Fall, dass der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen hat,
– für Waren, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben,
– für eine ggf. bestehende Verpflichtung des Verkäufers zur Bereitstellung von Aktualisierungen für digitale Produkte, bei Verträgen zur Lieferung von Waren mit
digitalen Elementen.

8.6 Darüber hinaus gilt für Unternehmer, dass die gesetzlichen Verjährungsfristen für
einen ggf. bestehenden gesetzlichen Rückgriffsanspruch unberührt bleiben.

9. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

Falls der Kunde Unternehmer sein sollte, so ist er zur Aufrechnung oder zur Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten nur dann berechtigt, wenn sein Anspruch unbestritten und rechtskräftig festgestellt ist.

Ebenso kann er von einem etwaigen Zurückbehaltungsrecht nur dann Gebrauch machen, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertrag beruht.

10. Einlösung von Aktionsgutscheinen

10.1 Gutscheine, die vom Verkäufer im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend “Aktionsgutscheine”), können nur im Online-Shop des Verkäufers und nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden.

10.2 Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt.

10.3 Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

10.4 Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden.

10.5 Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet.

10.6 Reicht der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

10.7 Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

10.8 Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt.

10.9 Der Aktionsgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

11. Rückgabe von nicht benötigten Stelzlagern

Ein Teil-Widerruf ist grundsätzlich gemäß dem geltenden Verbraucherrecht ausgeschlossen.

Folgende Artikel sind davon nicht betroffen:

11.1. Serie Professional

Wir nehmen nicht benötigte Stelzlager der Serie ‚Professional` zurück.
Die Serie ‚Professional‘ umfasst dabei explizit folgende taxativ aufgezählten Artikel:

  • die Stelzlager ‚Professional‘
  • die Adapter-Ringe
  • die Randabschluss-Clips
  • die oberen und unteren Setzstufen-Anschluss-Clips
    Andere Artikel als die soeben angeführten Artikel werden nicht zurückgenommen.
    Die maximale Rücknahmemenge beträgt 15% der gelieferten Menge pro Lieferposition.

11.2 Serie ‚Titan‘ und ‚Standard‘

Bitte senden Sie die nicht benötigten Artikel der Serie ‚Titan und Standard‘ auf Ihre Kosten an
Die Serie ‚Professional‘ umfasst dabei explizit folgende taxativ aufgezählten Artikel:

  • die Stelzlager ‚Professional‘
  • die Adapter-Ringe
  • die Randabschluss-Clips
  • die oberen und unteren Setzstufen-Anschluss-Clips
    Andere Artikel als die soeben angeführten Artikel werden nicht zurückgenommen.
    Die maximale Rücknahmemenge beträgt 10% der gelieferten Menge pro Lieferposition

11.3 Rücknahmebedingungen

Bitte senden Sie die nicht benötigten Artikel der Serie ‚Professional‘, ‚Titan‘ und ‚Standard‘ auf Ihre Kosten an

Fa. Ceratrends
Willersdorf 6a
4203 Altenberg
Österreich

Um die Zuordnung zu erleichtern, ersuchen wir Sie höflichst eine Kopie der Original-Rechnung der Lieferung beizulegen.

Wir akzeptieren ausschließlich
– ungebrauchte und
– absolut neuwertige Teile, und zwar in dem Zustand in dem diese ausgeliefert wurden.

Bereits aus Einzelkomponenten zusammengesetzte Stelzlager können wir leider nicht akzeptieren.

Als Manipulationskosten verrechnen wir 5% des Kaufpreises, mindestens jedoch einen Betrag von EUR 9.-
Die Frist für eine Rücksendung nicht benötigter Stelzlager beläuft dabei 2 Monate ab Rechnungsdatum.
Nach Ablauf dieser Frist bitten wir um Verständnis, dass ein Teil-Widerruf nicht mehr möglich ist.

Innerhalb von drei Arbeitstagen ab Wareneingang erhalten Sie den Gutschriftsbetrag rückerstattet.

Dieser Punkt betrifft ausdrücklich nicht einen Gesamtrücktritt vom Vertrag unter Geltendmachung des Widerrufsrechtes.

12. Berechnungs-Ergebnisse des Terrassen-Konfigurators

Die Berechnungen des Terrassen-Konfigurators sind unverbindlich.
Wir übernehmen keine Haftung für möglicherweise falsch berechnete Höhen oder Mengen.

Dieser Konfigurator dient Ihnen als Hilfestellung und wir ersuchen Sie die Ergebnisse selbst auf Plausibilität zu überprüfen. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich!

Um alle Funktionen des Konfigurators nutzen zu können ist ab 1.3.2022 eine Kunden-Anmeldung im Shop notwendig.

Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, die Benutzung des Konfigurators jederzeit – auch ohne Angabe von Gründen – für einzelne Kunden zu sperren.
Es besteht weiters kein Recht des Kunden, die Übermittlung bereits erfolgter Planungen nach Sperre des Zugangs zu verlangen.

Dieser Konfigurator ist für unsere Privat- und Firmenkunden entwickelt worden.

Sollte eine widerrechtliche Verwendung durch unseren Mitbewerb festgestellt werden so ist eine Pönale von EUR 2.500 pro nachgewiesenem Fall zu bezahlen.
Ebenso wird der Mitbewerb verpflichtet auf der Home-Seite seiner Homepage bzw. seines Shops eine Unterlassungserklärung in der Dauer von 10 Tagen darzustellen.
Diese Unterlassungserklärung ist so darzustellen dass diese dem Besuch unmittelbar beim Aufruf seiner Seite klar bemerkbar wird (mind. 1200 x 600 Pixel)


13. Anwendbares Recht

Die Vertragspartner vereinbaren die Anwendung österreichischen Rechts unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Die Vertragssprache ist Deutsch.


14. Gerichtsstand

Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Republik Österreich, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Republik Österreich, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

15. Verhaltenskodex

Wir unterwerfen uns freiwillig folgenden Anforderungen bzw. Qualitätsrichtlinien:

– Der Verkäufer hat sich den Teilnahmebedingungen für die eCommerce-Initiative „Fairness im Handel“ unterworfen, die im Internet unter https://www.fairness-im-handel.de/teilnahmebedingungen/ einsehbar sind.

– Der Verkäufer hat sich den Richtlinien für „Google Kundenrezensionen“ unterworfen, die im Internet unter https://support.google.com/merchants/topic/7105962 einsehbar sind.

16. Alternative Streitbeilegung


16.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr
Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

16.2 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit (Ausnahme: Österreich – siehe nächster Punkt)


Für Kunden aus Österreich:

Wir verpflichten uns, in Streitfällen am Schlichtungsverfahren des Internet Ombudsmann teilzunehmen
www.ombudsmann.at
Internet Ombudsmann, Margaretenstraße 70/2/10, A-1050 Wien

Nähere Informationen zu den Verfahrensarten unter www.ombudsmann.at oder in den
jeweiligen Verfahrensrichtlinien: Verfahrensrichtlinien des Internet Ombudsmann für die alternative Streitbeilegung nach dem AStG (AStG-Schlichtungsverfahren):
http://www.ombudsmann.at/media/file/67.Richtlinien_Internet_Ombudsmann_AStGVerfahren.pdf

Richtlinien für das Schlichtungsverfahren beim Internet Ombudsmann außerhalb des Anwendungsbereichs des AStG (Standard-Verfahren)
https://secure.ombudsmann.at/media/file/66.Richtlinien_Internet_Ombudsmann_Standard-Verfahren.pdf

17. Ombudsmann (nur Österreich)

Wir erkennen den Internet Ombudsmann als außergerichtliche Schlichtungsstelle an. Bei weiteren Fragen zum Thema Streitschlichtung wenden Sie sich bitte an unser Service: office@ceratrends.com oder den Internet Ombudsmann unter www.ombudsmann.at.

Informationen zur Zuständigkeit des Internet Ombudsmann finden Sie unter folgendem Link:  http://www.ombudsmann.at/schlichtung.php/cat/2/title/So_funktioniert’s

18. Auftragsstornierungen bei Geschäften mit Unternehmen

Die folgende Vereinbarung gilt bei Geschäften mit Unternehmern, die nicht über den Online-Shop abgewickelt werden (herkömmliche Geschäfte mit manuellen Angeboten und Auftragsbestätigungen):

Bei Auftragsrücktritt des Kunden vor Lieferung an den Kunden sind wir berechtigt, einen Pauschalsatz von bis zu 20% des Netto-Auftragswertes (Auftragswert excl. Umsatzsteuer) als Ersatz für Unkosten und entgangenem Gewinn in Rechnung zu stellen.

Bei Auftragsrücktritt des Kunden nach der erfolgten Lieferung sind wir berechtigt, zusätzlich zum letztgenannten Prozentwert die Kosten der erfolgten Lieferung und der zu erfolgenden Rücklieferung in Rechnung zu stellen.

Die Lieferkosten beinhalten dabei jeweils – die Anlieferung vom /zum Hersteller sowie – die Lieferkosten zum/vom Lieferort (berechnet ab Lager Ceratrends)

Dieser Punkt betrifft ausdrücklich nicht einen Rücktritt des Unternehmers vom Vertrag aufgrund Pkt. 6.2 (Rücktritt wegen Lieferzeiten)


19. Salvatorische Klausel

Sind einzelne Bestimmungen dieses Vertrages und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam dann bleiben die restlichen Bestimmungen unberührt und bleiben aufrecht. Dies gilt auch, wenn einzelne Bestimmungen ihre Rechtswirksamkeit verlieren.

 Stand Februar 2022

0
Ihr Warenkorb
Der Warenkorb ist leer.Zum Shop